Offene Bibliothek


Systemtheorie

Interdisziplinäre Erforschung der strukturellen und funktionalen Eigenschaften natürl., sozialer und techn. Systeme. Die Systemtheorie wird als Teil eines umfassenden systemtheoretisch-kybernet. Konzepts verstanden, mit dessen Hilfe neben den stat. auch die dynam. Aspekte von Systemen erfasst werden. Es bezieht offene, d.h. sich verändernde, Systeme ein sowie Untersuchungen von Ungleichgewichtssituationen und Phänomenen der Selbstorganisation. Systemtheoret. Betrachtungen auf sozialem Gebiet (Elemente und deren funktionale Bedeutung, Stabilisierung gegenüber der Außenwelt) nahm zuerst Niklas Luhmann vor.

Quelle: [Brockhaus 1999]


Einstellungen | Suche: Horst Pietrek 2002-12-03